SMARTENBlog

Smarten stellt auf der E-world energy & water 2019 in Essen aus

By Januar 31, 2019 No Comments

Vom 5. bis zum 7. Februar findet die diesjährige E-world energy & water in Essen statt. Erwartet werden wieder 25.000 Besucher aus 73 Ländern. Im Fokus stehen diesmal besonders die Themen „Smart City“ sowie „Lösungen für den Klimawandel“.

SMARTEN präsentiert in Halle 4, Stand: 4-730 dem interessierten Publikum seine etablierten Strommesssysteme  SMARTFOX (Festeinbau) und SMARTCHECK (mobiler Messkoffer). Gemeinsam mit seinem Kooperationspartner EnMaS stellt das junge Hamburger Unternehmen darüber hinaus unter dem Motto „Einfach messen“ sein neues Messsystem ENFOX.

Besonders kleine und mittelständische Unternehmen erhalten mit ENFOX die Möglichkeit, ohne großen Aufwand professionell ihren Energieverbrauch zu messen und damit in ein Energiemanagement einzusteigen. Ein Mietmodell für alle ENFOX-Geräte hält die Kosten überschaubar. Besonders Unternehmen mit einem Jahresstromverbrauch unter 250.000 Kilowattstunden profitieren davon, weil der Aufwand sich schnell durch Einsparungen im Energiebereich amortisiert.

„Wir gehen mit ENFOX neue Wege in Technik, Herstellung und Vertrieb“, sagt SMARTEN-Geschäftsführer Yorck von Fischer. „Mit unseren Geräten können sich unsere Kunden unkompliziert einen guten Überblick über ihren Energieeinsatz verschaffen, um ihn nach und nach zu optimieren.“

Dabei legt SMARTEN größten Wert auf Nachhaltigkeit. So werden zum Beispiel die Gehäuse der ENFOX-Messgeräte im 3D-Druckverfahren hergestellt – bei Wiederverwertung alter Materialien. Durch das Mietmodell verlängert sich außerdem die Lebensdauer der einzelnen Geräte, weil sie regelmäßig gewartet und aktualisiert werden. „Wir machen Strom sichtbar, damit der Energieverbrauch insgesamt sinkt“, betont Yorck von Fischer. „Deshalb wirtschaften wir auch selbst so nachhaltig wie möglich.“ Auf der E-world energy & water kann sich jeder selbst ein Bild davon machen.

Smarten entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Slogan „Wir machen Strom sichtbar“ Strom-Messsysteme. „So sind wir in der Kombination Messen (Hardware), Visualisieren (Software) und Auswerten (Beratung) einzigartig auf dem deutschen Markt“, erklärt Geschäftsführer Yorck von Fischer. Mit seiner Hausmesse bietet das Unternehmen eine exklusive Plattform für das Thema Energiemanagement. 

Leave a Reply