SMARTENBlog

Externsteine, nicht nur für Insider.

Auf dem Rückweg von einem Kunden fuhr unser Kollege Herr Falkenstern mal nicht auf der Autobahn zurück, sondern nahm die Bundesstraße. Dabei fiel ihm die Felsformation „Externsteine“ auf.
Ein beeindruckendes Landschaftsgebilde.
Die Externsteine sind eine markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald und als solche eine
herausragende Natursehenswürdigkeit Deutschlands, die unter Natur- und Kulturdenkmalschutz steht.
Die Felsen sind vom Wiembecketeich und von einer parkartigen Anlage umgeben. Die Externsteine liegen
im Gebiet der Stadt Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen.
Ihnen werden besondere kulturgeschichtliche Bedeutungen zugeschrieben.
Die Externsteine bestehen aus dem Osning-Sandstein, dessen Material,
entstanden aus der Rheinischen Masse, während der Unterkreide in küstennahem
Flachwasser am Rande eines großen Meeres abgelagert wurde, das damals einen Großteil
des nördlichen Mitteleuropa bedeckte. Die stratigraphische Einordnung der Externsteine ist
schwierig, da bei ihnen keine Makrofossilien gefunden wurden; als wahrscheinlichste Entstehungszeit
wird das Unter-Alb vor ca. 110 Mio. Jahren angenommen.
Durchaus mal intersseant von der Autobahn abzufahren und sich die Externsteine anzuschauen.

Hinterlasse einen Kommentar