SMARTENBlog

Energieeffiziente Anlagen mit bis zu 55% Tilgungszuschuss des Bundes!

Modernisieren Sie jetzt Prozesse in Ihrem Unter­nehmen, investieren Sie in Strom- und Wärme­effizienz und reduzieren so den Energie­verbrauch in Ihrem Unter­nehmen. Die KfW fördert Investitionen in hoch­effiziente Einzel­lösungen, die das Ziel der Energie­einsparung und des Einsatzes erneuerbarer Wärme­quellen im Unter­nehmen verfolgen. Profitieren Sie jetzt von KfW-Förder­krediten und Tilgungszuschüssen bis 55 % der förder­fähigen Kosten.

Ein Beispiel: Für einen Kredit über 1 Mio. Euro im Programm „Bundes­förderung für Energie­effizienz in der Wirtschaft“ gelten in der Preis­klasse C* folgende Konditionen: 1,70 % Soll­zins p. a. und 1,71 % Effektiv­zins p. a. Werden auf der Grundlage eines Energie­einspar­konzepts im Unternehmen energie­bezogene Prozesse und Anlagen optimiert und die dafür not­wendigen Investitionen komplett über den Förder­kredit finanziert, kann der Tilgungs­zuschuss 40 %, hier 400.000 Euro, ausmachen. Wird in die Bereit­stellung von Prozess­wärme aus Erneuerbaren Energien investiert, kann der Tilgungs­zuschuss in diesem Beispiel bis zu 550.000 Euro (55%) betragen. SMARTEN unterstützt mit seiner Messtechnik den Beweis der verbesserten Effizienz. Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, bieten wir Ihnen gern einen kostenlosen Beratungstermin an.

Olaf.walter@smarten.de

*bei 10 Jahren Laufzeit, 2 tilgungs­freien Anlaufjahren und 10-jähriger Zins­bindung

 

Hinterlasse einen Kommentar