Blackjack-Strategien, die Sie lernen müssen

Blackjack-Strategien, die Sie lernen müssen

20. Dezember 2022 Aus Von Marten Smarten

Wenn Sie Blackjack schon einmal online gespielt haben, sollten Sie bereits die Terminologie des Spiels kennen und wissen, was zu tun ist, nachdem die Karten ausgeteilt wurden. Aber wenn Sie neu im Spiel sind, sollten Sie einen Plan erstellen. Beim Spielen von Blackjack kann es nur um Zufall gehen, aber es gibt einige Tipps und Taktiken, die Sie anwenden können, um den Hausvorteil zu reduzieren und möglicherweise das Haus zu schlagen.

Einsatz-System statt Blackjack-Strategie!

Wie bei anderen Casinospielen kann das Wetten ein großer Teil jeder Strategie sein.  Aber Strategien, die ausschließlich auf Wetten basieren, werden Ihnen häufiger schaden als Ihnen helfen.

Beim Blackjack oder in jedem Glücksspiel entscheiden Intelligenz, Geduld und Methode ebenso über den Sieg wie das Glück.  Fortgeschrittene Blackjack-Strategien wie Kartenzählen können oft schwierig oder unmöglich werden. Möchten Sie Ihr Glück in einem Online-Casino versuchen?  Möchten Sie jetzt anfangen? Platzieren Sie Ihre Wetten auf Blackjack-Spiele bei Thunderpick.io.

Grundlegende Blackck-Strategie

Die Verwendung eines Strategiediagramms ist der einfachste Weg, Blackjack zu spielen. Ein Raster von Ergebnissen und verwandten Aktionen, bekannt als das Blackjack-Strategiediagramm, wurde mithilfe mathematischer Berechnungen entwickelt und ist die optimale Art zu spielen. Es ist ein Werkzeug, das man immer zur Hand haben sollte und ist besonders hilfreich für Anfänger.

Das 270-Quadrat-Diagramm führt Sie zur optimalen Vorgehensweise, basierend auf den Karten in Ihrer Hand und der Up-Card des Dealers. Dies kann Ihnen sagen, dass Sie stehen sollen, in diesem Fall bleibt Ihre vorhandene Hand die gleiche, oder schlagen, in diesem Fall fügen Sie Ihrer Hand eine weitere Karte hinzu.

Das Splitting, bei dem Sie Ihre Hand teilen, wenn sie ein Paar enthält und sie als verschiedene Hände betrachtet, und das Verdoppeln, bei dem Sie Ihren ursprünglichen Einsatz verdoppeln und eine weitere Karte erhalten, sind komplexere Züge.

Während das Diagramm eine Vielzahl verschiedener Ergebnisse abdeckt, die behandelt werden können, sind die wichtigsten Strategien, die daraus gezogen werden können, wie folgt:

  • Sie sollten niemals nur auf einem Ace-2 bis Ace-6 stehen.
  • Sie sollten oft auf einem Ass-2 bis Ass-6 verdoppeln, wenn der Dealer eine niedrige Karte hat.
  • Sie sollten oft auf einem Ass-7 verdoppeln, wenn der Dealer eine 2 bis 6 zeigt.
  • Sie sollten Ass-7 treffen, wenn der Dealer 9 bis Ass anzeigt.
  • Sie sollten auf Ace-8 oder höher stehen.
  • Sie sollten ein Paar Siebener teilen, wenn der Dealer eine Sieben oder weniger hat.
  • Sie sollten immer ein Paar Achter oder Asse teilen.
  • Sie sollten niemals ein Paar 10er oder 5er teilen.
  • Sie sollten mit 11 verdoppeln, es sei denn, der Dealer hat ein Ass.
  • Sie sollten mit 10 verdoppeln, es sei denn, der Händler hat eine 10 oder ein Ass
  • Sie sollten stehen, wenn Sie eine Hard-17 erreichen.

Tipps für Fortgeschrittene

Sobald Sie eine einfache Blackjack-Strategie entwickelt haben, können Sie zu fortgeschritteneren Aktionen übergehen.  Die grundlegende Strategie basiert auf einigen dieser Ideen:

  • Lassen Sie den Händler platzen: Hat der Dealer eine offene Karte mit geringem Wert, sollten Sie oft nur dann in der Hand bleiben, wenn Sie durch die Aufnahme zusätzlicher Karten nicht pleite gehen.  Da der Dealer bis 17 ziehen muss, besteht eine gute Chance, dass er platzen könnte.  Wann immer der Dealer eine kleine Karte zeigt, kann es ein guter Zeitpunkt sein, eine Verdoppelung oder Aufteilung in Betracht zu ziehen, um Ihre Chancen auf eine größere Auszahlung zu erhöhen.
  • Immer auf 17 stehen: Sie sollten immer stehen, wenn Sie eine Hard-17 haben.  Wenn Sie diese Hand schlagen, werden Sie höchstwahrscheinlich kaputt gehen, und in jedem Fall verlangen die Regeln, dass der Händler auf einer 17 steht.
  • Verdoppeln, um mehr Geld zu verdienen: Wenn Sie eine Hand verdoppeln, nutzen Sie eine gute Situation aus.  Das richtige Verdoppeln erhöht Ihr Gewinnpotenzial in diesem Spiel.
  • Spliss zum Schutz der Hand: Wenn Sie Ihre Hand teilen, tun Sie dies oft, um Ihre Hand zu schützen, z. B. ein Paar 8er gegenüber einer 10.  In diesem Fall ist es besser, Ihre 8er zu teilen, als zu stehen oder eine 16 zu treffen.

Kapitulationsstrategie

Wie das funktioniert, ist ganz einfach – nachdem Sie sich Ihre beiden Karten und die offene Karte des Dealers angesehen haben, können Sie sehen, dass Ihre Gewinnchancen ziemlich gering erscheinen. Aber mit dieser Strategie können Sie Ihre Hand falten und die Hälfte Ihres ursprünglichen Einsatzes falten, während Sie den Rest „zurückbekommen“. Verständlicherweise ist dies nicht überall verfügbar, aber es ist ein großartiges Sicherheitsnetz, besonders für Anfänger, wenn Sie sich an einem Tisch befinden, der dies bietet.

Überprüfen Sie das Surrender Basic Strategy Chart für Details, wenn Sie an diesem fortgeschrittenen Spiel interessiert sind.  Surrender ist oft das richtige Spiel, wenn Sie eine 15 oder 16 gegen einen Dealer Ten oder Ass haben.

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Kapitulation zu spielen:

  • Späte Kapitulation – wo Sie Ihre Hand nur nach dem Händler falten können sieht seine versteckte Karte und bestätigt, dass er keinen Blackjack hat.
  • Vorzeitige Kapitulation – Diese Option wird am häufigsten in europäischen und asiatischen Casinos angeboten und ist in den USA selten zu sehen. Hier hat der Spieler die Chance, sich zu ergeben, wenn nur die offene Karte des Dealers aufgedeckt wird, unabhängig davon, ob die verdeckte Karte einem Blackjack entspricht, wie es noch nicht angekündigt wurde.

BLOG-MENÜ