SMARTENBlog

Bewusstseinswandel beim Energieverbrauch

Juni 29, 2018 Keine Kommentare

Ein Raum voller Technik: Bildschirme zeigen Diagramme, das Innenleben eines Messgeräts ist auf einem Tisch ausgebreitet. Die Teilnehmer der Smarten-Schulung am 28. Juni zum Messkoffer Smart-Check erhalten tiefe Einblicke in Handhabung, Installation und optimale Nutzung des mobilen Messgeräts.
Gekommen sind Mitarbeiter von Industriekunden und selbständige Energieberater. Sie lernen detailliert, welche Schlüsse sich aus gewonnen Messdaten ableiten lassen und wie sie sachgerecht zu interpretieren sind. So lässt sich zum Beispiel bei einem gleichmäßigen Stromverbrauch durch einen Kompressor erkennen, dass eine Leckage vorliegt, da ein intaktes Gerät einen Rhythmus zwischen An- und Abschalten aufweist.
Die praxisnahe Schulung durch erfahrene Smarten-Mitarbeiter lieferte zahlreiche Tipps und Beispiele für die professionelle Nutzung des Messkoffers Smart-Check. Aufgelockerte wurde die Schulung durch einen Kurzvortrag über „Storytelling in Unternehmen“. In den gemeinsamen Pausen fachsimpelten die Teilnehmer über ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Stromverbrauch ihrer Kunden oder eigenen Unternehmen. Fazit dieser Gespräche: Es gibt noch viel zu tun, um die Energiewende zum Erfolg zu führen.
Die Smarten-Schulung war ein kleiner Baustein in Richtung Bewusstseinswandel beim Energieverbrauch. Denn objektive Messdaten sind das beste Argument für eine Optimierung der Stromkosten.

Schreibe einen Kommentar